Herbstwandern am Bodensee

Herbstwandern am Bodensee, entlang des SeeGangs mit Blick auf Überlingen.

Wild und kultiviert, romantisch und eigensinnig: Der Bodensee ist ein echter GrenzgĂ€nger, und das nicht nur aufgrund seiner Lage in der berĂŒhmten VierlĂ€nderregion. Einer der eindrucksvollsten Wege um den Bodensee mit all seinen Gesichtern kennenzulernen, ist der SeeGang – ein rund 55 Kilometer langer Premiumweg zwischen Konstanz und Überlingen. PĂŒnktlich zur Herbstzeit, die Wanderer mit milden Temperaturen, bunten Weinfesten und erntefrischer Wegzehrung an den Bodensee lockt, schmĂŒckt sich der SeeGang mit einer frisch designten und optimierten Website: So animieren detaillierte Rundwanderungen nun zu abwechslungsreichen Tagestouren und dank direkt buchbarer Pauschalen, inklusive Unterkunft und GepĂ€cktransport, mĂŒssen Lauffreudige nur noch anreisen und können dann ganz unbeschwert loswandern.

„Nur wo Du zu Fuß warst, bist Du auch wirklich gewesen“, sagt Goethe und wer die 55 abwechslungsreichen Kilometer oder auch nur eine der insgesamt sieben Etappen des SeeGangs beschritten hat, weiß, wovon der Mann spricht. Denn die wechselnden Landschaften, die bewegte Historie, die immer neuen See- und Alpenblicke und die ĂŒppige Natur erschließen sich am besten in der Langsamkeit des Wanderns. Der bunte Herbst, der am Bodensee auch die Ernte- und Weinfeste-Saison mit all ihren kulinarischen Freuden mit sich bringt, ist eine gute Gelegenheit, diese Erfahrung zu machen und gleichzeitig eine der großen StĂ€rken der Region kennenzulernen: die genussvolle Lebensart der „Bodensee‘ler“.

Dank seiner Infrastruktur mit diversen Schiffs-, Bus- und Bahnverbindungen kann der SeeGang, je nach Lust und Kondition, beliebig unterteilt und in alle Richtungen beschritten werden. Speziell fĂŒr Tagestouren und Rundwanderungen hĂ€lt die neue Website in der Rubrik Tourentipps zahlreiche Anregungen bereit, die Wanderer zum Beispiel auf „die Spuren des alten Bodman“ fĂŒhren, zu den „sieben Churfirsten bei Sipplingen“ oder den „schönsten Aussichten zwischen Sipplingen und Überlingen“. Wer den SeeGang hingegen in seiner vollen LĂ€nge auf sich wirken lassen möchte, kann die Strecke in drei Tagesetappen zwischen 18 und 19 Kilometer unterteilen.

Um die Leichtigkeit des Wanderns nicht mit unnötigem Ballast zu beschweren, steht fĂŒr Mehrtageswanderungen dieser Art ein GepĂ€cktransport zur VerfĂŒgung, der die Reisetasche nach dem Aufbruch bequem zur nĂ€chsten Unterkunft bringt. Auch in den praktischen SeeGang-Pauschalen ist er enthalten. Letztere sind ab sofort online buchbar und beinhalten nicht nur die UnterkĂŒnfte sowie Logistik und Kartenmaterial; auch Tickets fĂŒr Busse und Bodenseeschifffahrt sind im Preis inkludiert.

Wer seinen ganz individuellen SeeGang planen möchte, findet in der umfassenden BroschĂŒre nicht nur Details zu den einzelnen Etappen, sondern auch eine Übersichtskarte und viele Insidertipps fĂŒr besondere Erlebnisse entlang der Strecke. Weitere Informationen und BroschĂŒren unter www.premiumwanderweg-seegang.de

Kontakt:

Deutsche Bodensee Tourismus GmbH, Sarah Ruby Karlstraße 13, D-88045 Friedrichshafen,
Tel. +49 (0) 7541 / 37 834 -15‹und Fax +49 (0)7541 / 37 834 -18
sarah.ruby@echt-bodensee.de, www.echt-bodensee.de

RSPS Agentur fĂŒr Kommunikation GmbH, Tourismus PR, Rainer Schwarz, Bei der Kirche 2, 72074 TĂŒbingen,
Tel. +49 (0) 7071 / 98 98 40, rsps@rsps.de, www.rsps.de

Bodensee-Liebe auf Schritt und Tritt: Der Premiumweg SeeGang startet am 24. April in die neue Wandersaison

Bodensee-Liebe auf Schritt und Tritt: Der Premiumweg SeeGang zwischen Konstanz und Überlingen startet am 24. April in die neue Wandersaison

Wild und kultiviert, romantisch und eigensinnig: Der Bodensee ist ein echter GrenzgĂ€nger, und das nicht nur aufgrund seiner Lage in der berĂŒhmten Vier-LĂ€nder-Region. Einer der eindrucksvollsten Wege, das schwĂ€bische Meer mit all seinen Gesichtern kennenzulernen, ist der SeeGang – ein 55 Kilometer langer Premiumweg zwischen Konstanz und Überlingen, der am 24. April 2016 mit einer Reihe von Veranstaltungen in die neue Wandersaison startet. Zwischen stillen Waldpfaden, Burgruinen, Seepromenaden und blĂŒhenden Streuobstwiesen zeigt der Bodensee entlang des Weges, was alles in ihm steckt. Und die Menschen an seinen Ufern wissen das zu feiern: mit kulinarischen Stationen am Wegesrand, Brass-geladenen Grillfesten, einer traditionellen „Wanderhock“ und gefĂŒhrten Touren.        

„Nur wo Du zu Fuß warst, bist Du auch wirklich gewesen“, sagt Goethe und wer die 55 abwechslungsreichen Kilometer oder auch nur eine der insgesamt sieben Etappen des SeeGangs beschritten hat, weiß, wovon der Mann spricht. Denn die wechselnden Landschaften, die bewegte Historie, die immer neuen See- und Alpenblicke und die ĂŒppige Natur erschließen sich am besten in der Langsamkeit des Wanderns. Der Saisonauftakt am 24. April ist eine gute Gelegenheit, diese Erfahrung zu machen und gleichzeitig eine der großen StĂ€rken der Region kennenzulernen: die genussvolle Lebensart der „Bodensee‘ler“. Vom Grillfest mit Brass Band ĂŒber das kulinarische Wandern entlang regionaler Probierstationen bis hin zu gefĂŒhrten Touren und Kletterkursen ist alles dabei. Das detaillierte Programm gibt es unter www.premiumwanderweg-seegang.de

Die besagte Lebensart und unzĂ€hlige Möglichkeiten der kulinarisch-gepflegten Rast begleiten Wanderer die ganze Saison hindurch, auf dem Weg von Konstanz nach Überlingen, der dank seiner Infrastruktur mit diversen Schiffs- Bus- und Bahnverbindungen, je nach Lust und Kondition, beliebig unterteilt und in alle Richtungen beschritten werden kann. Wer den SeeGang voll und ganz auf sich wirken lassen möchte, kann ihn in drei Tagesetappen zwischen 18 und 19 Kilometer unterteilen. Um die Leichtigkeit des Wanderns nicht mit unnötigem Ballast zu beschweren, steht fĂŒr Mehrtageswanderungen dieser Art ein praktischer GepĂ€cktransport zur VerfĂŒgung, der die Reisetasche nach dem Aufbruch bequem zur nĂ€chsten Unterkunft bringt.

Ob kulturell geprĂ€gt – in Konstanz und auf Mainau; an der Ruine Altbodman und am alten Zollhaus in Ludwigshafen – oder ganz still und unberĂŒhrt – im mĂ€rchenhaften Lorettowald, dem Naturschutzgebiet Aachried, der imposanten Sipplinger Steiluferlandschaft oder dem Spetzgartner Tobel: Der SeeGang ist vielseitig und fĂŒr jeden ein bisschen anders, je nach Stimmung, Ausdauer und Wanderlust.

Wer seinen ganz individuellen SeeGang planen möchte, findet in der umfassenden BroschĂŒre nicht nur Details zu den einzelnen Etappen, sondern auch eine Wanderkarte und viele Insidertipps fĂŒr besondere Erlebnisse entlang der Strecke. Passende Urlaubspakete, komplett mit Unterkunft, GepĂ€cktransfer und Tickets fĂŒr Bus- und Schifffahrt gibt es beim Reise-Partner Original Bodensee. Weitere Informationen und BroschĂŒren unter www.premiumwanderweg-seegang.de

Medienkontakt

Deutsche Bodensee Tourismus GmbH, Sarah Ruby, Karlstraße 13, 88045 Friedrichshafen, Tel. +49 (0)7541 37 834 -15, www.echt-bodensee.de

RSPS Agentur fĂŒr Kommunikation GmbH, Hotel PR und Tourismus PR, Rainer Schwarz, Bei der Kirche 2, 72074 TĂŒbingen, Tel. +49 (0)7071 989840, rsps@rsps.de, www.rsps.de