In der Tourismus-PR sind flexible Allrounder gefragt

In der Tourismus-PR sind flexible Allrounder gefragt

In der Tourismus-PR sind flexible Allrounder gefragt.

Aus Rainer’s kleinem Reisetagbuch. Neulich fotografierte mich Simon BlĂŒmcke, der BĂŒrgermeister von Hagnau am Bodensee bei der Arbeit. Beim Betrachten des Bildes ist mir so durch den Kopf gegangen, dass uns die Online-Welt mit Facebook, Instagram, Foursquare und Co. noch flexibler in unserem Handeln und Denken hat werden lassen: Wir posten, twittern und bloggen um Reisziele in Szene zu setzen und das meist in Echtzeit, live und ohne doppelten Boden. Und das Beste daran ist, ich sehe sofort, was ankommt und was nicht. Unser Publikum ist anspruchsvoll und wir sind es auch – und das ist gut so.

Herzlichst, Ihr und Euer, Rainer

Chiemsee-Alpenland Tourismus setzt weiter auf Tourismus PR von RSPS

Chiemsee-Alpenland Tourismus setzt weiter auf Tourismus PR von RSPS

Chiemsee-Alpenland Tourismus setzt weiter auf Tourismus PR von RSPS.

Nach einer gelungenen Premiere in 2012 setzt die Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH & Co. KG auch 2013 auf Tourismus PR von RSPS. Dabei soll der Projektauftrag aus dem vergangenen Jahr um eine kontinuierliche und umfassende Betreuung ergĂ€nzt werden. Das Volumen umfasst nun die professionelle Begleitung und strategische Beratung in der Presse- und Medienarbeit sowie die Vorbereitung und anschließende DurchfĂŒhrung von Journalistenreisen.

„Die in dieser Form wohl einzigartige Kombination aus traumhaften Seenlandschaften und malerischen Bergwelten lockt schon heute eine Vielzahl an Besuchern ins Chiemsee-Alpenland“,  sagt Claudia Kreier, Sprecherin der Chiemsee-Alpenland Tourismus. „Und dennoch können wir unseren Bekanntheitsgrad weiter steigern. Wie die erfolgreiche Journalistenreise mit renommierten Teilnehmern aus dem In- und Ausland und das darauf folgende Medienecho 2012 zeigten, haben wir mit RSPS einen zuverlĂ€ssigen und kompetenten Partner zur Realisierung unserer Ziele gefunden. Wir sind uns sicher, durch die Erweiterung des Auftragsvolumens in Zukunft noch mehr Menschen von der Schönheit unserer Natur und der AttraktivitĂ€t unserer Freizeitangebote ĂŒberzeugen zu können.“ Auch die TĂŒbinger freuen sich ĂŒber die intensivere und weitere Zusammenarbeit. „Wir freuen uns sehr, dass uns die Chiemsee-Alpenland Tourismus auch in diesem Jahr ihr Vertrauen schenkt“, erklĂ€rt RSPS-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Rainer Schwarz. „FĂŒr Kunden zu arbeiten, die wie die Chiemsee-Alpenland Tourismus bereits sehr gut aufgestellt sind, ist stets eine besondere Herausforderung, die wir sehr gerne annehmen.“

Die Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH & Co. KG ist die offizielle Marketingorganisation des Landkreises und der Stadt Rosenheim in Oberbayern. Die Region zĂ€hlt zu Deutschlands beliebtesten Feriendestinationen fĂŒr Aktivurlauber, Familien, Gesundheits- und Wellnessreisende, Kulturliebhaber sowie Kongress- und TagungsgĂ€ste. Die Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH&Co.KG hat ihren Sitz in Bernau am Chiemsee. Dort betreibt sie auch ein Informations- und Buchungscenter. Weitere Informationen unter: www.chiemsee-alpenland.de

Die RSPS Agentur fĂŒr Kommunikation GmbH aus TĂŒbingen ist als Full Service Agentur spezialisiert auf Tourismus PR bzw. Touristik PR und Hotel PR. Arbeitsschwerpunkte sind Pressearbeit und Medienarbeit, Online-Marketing, Corporate Publishing, Werbung und Media. Das Team um GeschĂ€ftsfĂŒhrer Rainer Schwarz und GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Dr. Anja Baumeister betreut rund 25 Etatkunden in der Tourismusbranche aus den Bereichen Destinationen, Hotellerie und Resorts, Gesundheitstourismus und VerbĂ€nde. GegrĂŒndet wurde die Agentur im Jahr 1997.

 

 

15. Geburtstag und 10 Jahre Tourismus-PR von RSPS

Bei RSPS stehen im September 2012 gleich zwei JubilĂ€en auf dem Programm. Die TĂŒbinger Agentur fĂŒr Kommunikation feiert ihren 15. Geburtstag. Und vor genau zehn Jahren hat sich das Team um die beiden GeschĂ€ftsfĂŒhrer Dr. Anja Baumeister und Rainer Schwarz thematisch spezialisiert und sich erfolgreich auf dem Feld der Tourismus-PR und Hotel-PR etabliert.

15 Jahre RSPS sind fĂŒr uns aber nicht nur ein Grund zur Freude und zum Feiern, sondern auch ein wichtiges Datum um allen DANKE zu sagen, die uns auf unserem Weg begleitet und dadurch dieses JubilĂ€um erst ermöglicht haben. Unser herzlicher Dank geht vor allem an unsere Kunden, die uns ihr Vertrauen schenken und uns jeden Tag aufs Neue in unseren Zielen bestĂ€rken.

Auch an unsere Medienpartner in Deutschland, Österreich, Luxemburg, Frankreich und der Schweiz geht ein herzliches Dankeschön fĂŒr die wertvolle langjĂ€hrige Zusammenarbeit, die vielen unvergesslichen Pressereisen und die tolle Zeit, die wir in der Vergangenheit mit Ihnen verbringen durften.

Bedanken möchten wir uns vor allem auch bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die mit ihrer KreativitĂ€t, viel Herzblut und Engagement einen wesentlichen Anteil zur positiven Entwicklung von RSPS beisteuern und bei unseren Dienstleistungs-Partnern fĂŒr ihre tatkrĂ€ftige und fachliche UnterstĂŒtzung.

Wir freuen uns auf viele weitere Jahre RSPS mit spannenden Projekten rund um unsere gemeinsame Leidenschaft Tourismus und Reisen.

15. Geburtstag und 10 Jahre Tourismus-PR von RSPS

Grund zum FEIERN: 15. Geburtstag und 10 Jahre Tourismus-PR von RSPS

Kinder sanieren Reutlinger Altstadt

Stadtmarketing Reutlingen

In Reutlingen haben die Kinder den Sommer ĂŒber ganz schön was zu tun 🙂

Am Sommerspielplatz vor dem Reutlinger Rathaus wird die Altstadtsanierung zum Kinderspiel. Bereits zum 5. Mal lĂ€dt die Stadtmarketing und Tourismus Reutlingen GmbH (StaRT), MĂ€dchen und Jungen wĂ€hrend der großen Ferien zur „Kinder-Baustelle“ mit professioneller Betreuung. Ein Angebot, das bislang von etwa 1.500 Kindern pro Jahr genutzt wurde.

Bis zum 8. September stehen fĂŒr die kleinen Baumeister Mini-Bagger, Kindergabelstapler und viele weitere GerĂ€te bereit, mit denen sie tatkrĂ€ftig bei der „Modernisierung“ der Reutlinger Innenstadt mitwirken können. Beim Buddeln im Sandkasten gilt es, verborgene SchĂ€tze zu heben, die ausgegraben und auch behalten werden dĂŒrfen. Wer dabei ins Schwitzen kommt, findet in der Wasserbahn mit Planschbecken willkommene Erfrischung. DarĂŒber hinaus besteht die Möglichkeit, mit DreirĂ€dern, Mini-Traktoren oder Kettcars den Straßenparcours inklusive Ampeln und FußgĂ€ngerĂŒberwegen zu erkunden.

Erfahrenes Betreuer-Team vor Ort

„Wie es sich fĂŒr eine richtige Baustelle gehört, haben Sicherheit und Sauberkeit oberste PrioritĂ€t“, weiß StaRT-Chefin Tanja Ulmer. „Die Spielanlage verfĂŒgt ĂŒber ausreichend SchattenplĂ€tze, die auch an heißen Sommertagen fĂŒr AbkĂŒhlung  sorgen. Innerhalb der Kinder-Baustelle wird der Nachwuchs von erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern optimal betreut, so dass sich die Eltern entspannt zurĂŒcklehnen und ein gemĂŒtliches PĂ€uschen einlegen können.“ Die Kinder-Baustelle hat von Montag bis Samstag jeweils von 13 bis 18 Uhr geöffnet und kostet pro Kind und Tag einen Euro Eintritt.

 

Ich bin dann mal weg, aber richtig. Auf Bergwanderschulung im Chiemsee-Alpenland

ChiemseeBergwandern ist einfach und macht Spaß, wenn man sich an ein paar Regeln hĂ€lt und gut vorbereitet ist. Im Chiemsee-Alpenland können Bergwanderinnen und Bergwanderer lernen wie es richtig geht. Markus Hartmann von der Bergwanderschule gibt wertvolle Tipps und begleitet seine „Lehrlinge“ zu praktischen „Übungen“ in die Berge.

Mehr Infos zum Chiemsee-Alpenland gibt es hier: www.chiemsee-alpenland.de

Wie funktioniert gute PR?

Immer wieder werden wir gefragt, worauf es bei guter PR und in besonderen auch bei der Tourismus PR und Hotel PR eigentlich ankommt?

Nun, gute PR hat viele Facetten. Und klar, der Aufbau eines Presseverteilers, die Organisation einer Pressekonferenz, spannende Themen finden, aussagekrĂ€ftiges Bildmaterial, gehören sowieso dazu. Am wichtigsten ist fĂŒr uns allerdings die echte und ehrliche Freude am Umgang mit Menschen. Den persönlichen Kontakt zu Redakteuren, freien Journalisten, Pressediensten, Kunden – von Mensch zu Mensch, empathisch und persönlich gestalten zu können, ist fĂŒr uns das A und O einer erfolgreichen PR.

Bestehende Kontakte wollen gepflegt und weiter vertieft werden. Der umfangreichste Presseverteiler nĂŒtzt wenig, wenn wir den Menschen, hinter der E-Mailadresse nicht kennen und der Medienpartner nicht weiß, wer wir sind. Und das braucht ein bisschen Zeit, denn hierfĂŒr benötigt es beiderseitiges Vertrauen, und das wĂ€chst nicht von jetzt auf nachher.

Und noch etwas gehört zwingend zu hervorragender Öffentlichkeitsarbeit. ZUHÖREN KÖNNEN. Wer anderen Menschen zuhören kann, entwickelt zum Beispiel im Dialog mit den LeistungstrĂ€gern einen „sechsten Sinn“ zum aufspĂŒren spannender Themen.