HDV-GĂŒtesiegel wirkt gegen FachkrĂ€ftemangel in der Hotellerie. Bald 30 HĂ€user zertifiziert.

Das GĂŒtesiegel "Exzellente Ausbildung" wirkt gegen FachkrĂ€ftemangel.

Das GĂŒtesiegel "Exzellente Ausbildung" wirkt gegen FachkrĂ€ftemangel.

Stuttgart. Das Mitte 2013 von der HDV aufgelegte Zertifikat Exzellente Ausbildung erweist sich als effektives Werkzeug zur Gewinnung engagierter NachwuchskrÀfte und wirkt gleichzeitig der Abwanderung junger Talente aus der Hotel- und GaststÀttenbranche entgegen. Bereits 25 HÀuser aus ganz Deutschland haben sich zertifizieren lassen. Tendenz steigend. Die Direktionen melden: alle Lehrstellen besetzt.

Die HDV hat mit ihrem GĂŒtesiegel „Exzellente Ausbildung“ exakt den Nerv der Zeit getroffen, denn fĂŒr zertifizierte HĂ€user gehören die Zeiten unbesetzter Lehrstellen inzwischen der Vergangenheit an. „Leider gibt es in unserer Branche immer noch Unternehmen, die durch unseriöse Ausbildungsmethoden und fragwĂŒrdige Arbeitsbedingungen hoch motivierte Talente aus unseren hervorragenden Berufsaussichten vertreiben oder sogar von Beginn an von einer Karriere in der Hotellerie abhalten. Dies schadet vor allem den vielen Betrieben, die mit Herzblut beste Ausbildungsmöglichkeiten bieten – und davon gibt es viele“, weiß JĂŒrgen Gangl, 1. Vorsitzender der HDV und Direktor des Hotels Park Inn Berlin.

Weiterlesen

Frauen in FĂŒhrung

Immer mehr junge weibliche KrĂ€fte in der Hotellerie und Gastronomie wirken in FĂŒhrungspositionen und setzen ihr erlerntes Wissen engagiert um. Hier im Bild: Anna Zielke (Stellv. GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Panoramahotel Oberjoch, Bild links), Rainer Schwarz (PR-Agentur RSPS) und Julia Lerch (GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Panoramahotel Oberjoch, Bild rechts).

Immer mehr junge weibliche KrĂ€fte in der Hotellerie und Gastronomie wirken in FĂŒhrungspositionen und setzen ihr erlerntes Wissen engagiert um. Hier im Bild: Anna Zielke (Stellv. GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Panoramahotel Oberjoch, Bild links), Rainer Schwarz (PR-Agentur RSPS) und Julia Lerch (GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Panoramahotel Oberjoch, Bild rechts).

Frauen in FĂŒhrung? Und wie! Besser als die MĂ€nner? Nun –  das ist nicht die Frage. Ich denke, es gibt hervorragende FĂŒhrungskrĂ€fte bei beiden Geschlechtern. Was ich allerdings beobachte, gerade in Hotellerie und Gastronomie, ist, dass immer mehr junge weibliche KrĂ€fte in FĂŒhrungspositionen wirken und ihr erlerntes Wissen engagiert umsetzen. Das finde ich gut und das tut der Branche gut.

Weiterlesen

Exzellente Ausbildung in der Hotellerie: Der Öschberghof-Azubikader ist besetzt

17 Lehrlinge starten 2014 ihre Ausbildung im Hotel Öschberghof in Donaueschingen.

17 Lehrlinge starten 2014 ihre Ausbildung im Hotel Öschberghof in Donaueschingen.

Selbst in Zeiten des FachkrĂ€ftemangels kann sich das Hotel Der Öschberghof ĂŒber einen voll besetzten Azubikader freuen. Insgesamt 17 hoch motivierte Talente haben sich vorgenommen, zum 1. August bzw. zum 1. September im Donaueschinger Vier-Sterne-Superior-Haus den Grundstein fĂŒr eine viel versprechende Laufbahn in der Hotellerie zu legen. Sieben von ihnen haben sich fĂŒr eine Lehre im Bereich Hotelfach entschieden. Jeweils fĂŒnf Azubis lassen sich zu Restaurantfachleuten bzw. zur Köchin oder zum Koch ausbilden. Ein Trend wird dabei ganz deutlich: Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Ausbildung in Anspruch nehmen zu können um die Karrierelaufbahn weiter zu ebnen. Daher können am Öschberghof in allen Ausbildungszweigen Zusatzqualifikationen erworben werden, die auch ein Studium ermöglichen.

Weiterlesen

Erfolgreicher Start fĂŒr Exzellente Ausbildung. Über 20 Hotels bewerben sich aktuell fĂŒr das HDV-GĂŒtesiegel

Über 20 Hotels bewerben sich aktuell fĂŒr das HDV-GĂŒtesiegel "Exzellente Ausbildung".

Über 20 Hotels bewerben sich aktuell fĂŒr das HDV-GĂŒtesiegel Exzellente Ausbildung.

Zwei Monate nach der Vorstellung des neuen GĂŒtesiegels Exzellente Ausbildung zieht die Hoteldirektorenvereinigung Deutschland e.V. (HDV) zufrieden Zwischenbilanz. So wird das Zertifikat sowohl innerhalb als auch außerhalb des Verbandes gut angenommen. Aktuell bewerben sich ĂŒber 20 Hotels um das HDV-GĂŒtesiegel.

Mit dem GĂŒtesiegel Exzellente Ausbildung hat die Hoteldirektorenvereinigung Deutschland e.V. den richtigen Nerv getroffen. Der Nachfrage auf das im April vorgestellte Zertifikat ist groß. Insgesamt acht Betriebe haben das Siegel bislang erhalten, drei stellen sich noch im Juli den strengen Augen der Dekra-Auditoren. Weitere 19 Hoteliers prĂŒfen derzeit, inwieweit sie den hohen Anforderungen gerecht werden können. Bis Jahresende will die HDV insgesamt 50 Unternehmen zertifizieren.

„Rund 50 Prozent aller Anfragen stammen von Hotels, die nicht in der HDV organisiert sind. Dabei ist das VerhĂ€ltnis zwischen Privat- und Kettenhotellerie bislang ausgeglichen“, weiß Alexander Aisenbrey, 1. Vorsitzender der HDV und Hoteldirektor des Öschberghofs. „Die hohe Akzeptanz unseres Zertifikats auch außerhalb unseres Verbandes bestĂ€tigt den eingeschlagenen Kurs. Unsere Branche braucht ein GĂŒtesiegel wie Exzellente Ausbildung, um jungen Menschen und deren Eltern zu zeigen, welche Betriebe eine fundierte Ausbildung garantieren. Gleichzeitig heben sich zertifizierte HĂ€user im Wettbewerb um qualifizierte NachwuchskrĂ€fte wirkungsvoll ab.“

UnabhÀngiger Audit

Nur Hotels, die einen 17 Punkte umfassenden Katalog der so genannten „Muss-Kategorie“ ausnahmslos positiv beantworten, kommen fĂŒr das GĂŒtesiegel in Frage. Dazu zĂ€hlen beispielsweise regelmĂ€ĂŸige und dokumentierte Schulungen fĂŒr alle Lehrlinge des Hauses sowie nachweisbare ZwischengesprĂ€che zu den erzielten Lernfortschritten.

Anschließend gilt es mindestens 50 Prozent innerhalb der in 25 Punkte untergliederten „Kann-Kategorie“ zu erreichen. In diesem Bereich geht es unter anderem um eine ĂŒbertarifliche Bezahlung und eine monatliche Dienstzeitenkontrolle zur Verhinderung von Überstunden. Sind alle Zulassungsvoraussetzungen erfĂŒllt, ĂŒbernehmen die unabhĂ€ngigen PrĂŒfer der Dekra das abschließende Audit. Die Ausstellung des Zertifikats erfolgt durch die HDV.  Alle zwei Jahre wird ein Wiederholungsaudit durch die Dekra und eine Rezertifizierung durch die HDV erforderlich. Infos und Unterlagen auf www.exzellente-ausbildung.de.

Hintergrundinformationen zur HDV

Die 1981 gegrĂŒndete Hoteldirektorenvereinigung Deutschland e.V. (HDV) bĂŒndelt die fachlichen Kompetenzen fĂŒhrender Top-Hoteliers. Derzeit engagieren sich 161 Hoteldirektorinnen und Hoteldirektoren als ordentliche Mitglieder und 53 Fördermitglieder aus allen relevanten Sparten der Zulieferindustrie in der HDV. Der geschĂ€tzte Jahresnettoumsatz der ordentlichen Mitglieder belĂ€uft sich auf deutlich mehr als 2 Mrd. Euro, die in rund 350 Hotels mit mehr als 40.000 Zimmern und etwa 20.000 Mitarbeitern erwirtschaftet werden. Neue ordentliche HDV-Mitglieder fĂŒhren Hotels mit mehr als 2 Mio. Euro Nettoumsatz, mindestens drei Sternen und mehr als 100 Zimmer. Die Vereinigung mit Sitz in Bad Honnef dient als Interessenvertretung und Dialogplattform der deutschen Top-Hotellerie. Die HDV versteht sich als parteipolitisch und konfessionell neutral. Zu den Aufgaben gehören auch die Aus- und Weiterbildung sowie die Förderung des fachwissenschaftlichen Nachwuchses. www.hdvnet.de.