Feldberger Hof rockt mit der Fundorena alle Wetter

Konsequente Familienfreundlichkeit haben sich Denise und Thomas Bahnhardt vom Familotel Feldberger Hof zum Ziel gesetzt und ihr Vier-Sterne-Haus im Schwarzwald über 20 Jahre hinweg zu einem wahren Urlaubsparadies für Familien entwickelt. Das Hotel liegt inmitten eines Naturschutzgebiets und direkt an der Talstation der Feldbergbahn. Im Sommer wie im Winter ist das Outdoor-Angebot für Familien also perfekt – wenn das Wetter passt.

Um auch bei Schmuddelwetter und schneearmen Wintern gemeinsame Abenteuer mit der ganzen Familie möglich zu machen, hat sich das Hotelierpaar etwas ganz besonderes einfallen lassen: die Fundorena, einen neuen Indoor Sport- und Spaßpark. Mit Attraktionen, die auf rund 4.000 Quadratmetern und drei Etagen verteilt sind, macht sie den Schwarzwald zu jeder Jahreszeit zum Top-Ziel für Familien. Bei unserer großen Familienpressereise von 8. bis 11. Dezember 2016 haben wir das neue Angebot gleich am Eröffnungstag mit Kind und Kegel unter die Lupe genommen.

Schnee gab es am Ankunftstag nicht, vielmehr haben uns graue Nebelschwaden am Feldberg begrüßt – perfekte Ausgangsbedingungen also um Attraktionen wie die synthetische Schlittschuhbahn, die Reithalle, den Trampolinpark mit einem extra entwickelten „Kids Fun-Trail“, die Dodgeball Trampolin-Arena und den „Freestyle Jump“, wo von Wettkampftrampolinen in ein Airbag-Landekissen gesprungen wird, auszuprobieren. Wer den Nervenkitzel nicht scheute, wagte sich im Hochseilgarten, der besonders eindrucksvoll unter dem Dach der Halle thront, an die verschiedenen Parcours.

Zur Eröffnungsfeier waren auch prominente Gäste wie Fabian Hambüchen und Denise Bielmann angereist, um die neuen Geräte gemeinsam mit uns auszuprobieren. Neben den ungewöhnlichen Attraktionen erstaunt besonders, wie planerisch geschickt die einzelnen Bereiche in dem modernen Gebäude verteilt sind und wie gut sich der Bau aus Sichtbeton, Glas und Holz in seine Umgebung einfügt.

Nachdem wir die Fundorena auf Herz und Nieren geprüft hatten und das Wetter am zweiten Tag der Pressereise aufklarte, stand ein gemeinsamer Besuch des Gipfels auf dem Programm. Mit dem Sessellift ging es auf die Spitze des Feldberges, wo wir einen umwerfenden Rundumblick bis hin zu den Alpen genießen konnten, bevor es bei einer Wanderung wieder bergab ging. Abends saßen wir dann beim gemütlichen Grillen an in Tischen eingelassenen heißen Steinen im Hotel zusammen.

Gemeinsame Erlebnisse prägen sich bekanntlich ein und nach dem ausgiebigen Test der Fundorena waren wir uns alle einig: Mit seinen spielerischen Sportangeboten sorgt die Fundorena dafür, dass der Familienurlaub bei jedem Wetter unvergessen bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.